Netzwerkgeld

Netzwerkgeld ist eine Vereinbarung in einer Gemeinschaft, etwas vom Euro Abweichendes als zirkulierendes Zahlungsmittel, zu nutzen.
In der Regel verbindet die Beteiligten ein gemeinsamer Zweck oder Interesse ein spezielles Problem lösen zu wollen.
Solche Gemeinschaften können aus Unternehmen, Verbauchern und auch aus einer Vielfalt von Akzeptanzstellen bestehen.

Bekannte Netzwerke die eigene Gelder einsetzen sind: